Mindhack #10: Fokussiere dich auf deine Ziele

Wie jedes Jahr habe ich mir auch dieses Jahr wieder einige Ziele gesetzt, die ich erreichen möchte und an denen ich primär arbeite.

Beim Erstellen einer Liste mit meinen Zielen ist mir mal wieder aufgefallen, dass ich leicht versuche, die Ziele für 2-3 Jahre in eines zu packen. Theoretisch tolle Sache – praktisch leider nicht möglich.

Glücklicherweise habe ich mir seit zwei Jahren ein System geschaffen, in dem ich meine Ziele notiere und folgendermaßen angehe:

  • Ich notiere mir alle meine Wunschziele
  • Ich arbeite an maximal 2-3 Zielen

Leider ist es mir schon öfters passiert, dass ich von diesen Maximen abgewichen bin, da ich neue spannenden Ideen hatte, oder es nicht erwarten konnte, andere Ziele auch zu beginnen.

Doch das ist ein Fehler.

Wenn wir an zu vielen Zielen zur selben Zeit arbeiten, ergeben sich daraus folgende Probleme:

  • Der Fortschritt der einzelnen Ziele ist jeweils nur sehr gering und wir verlieren mit der Zeit an Motivation
  • Wir lassen uns durch die Probleme der einzelnen Ziele leicht ablenken, so dass wir uns schwer konzentrieren können
  • Das Umschalten zwischen den Zielen ist aufwendig und kostet mentale Energie

Daher habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, wirklich immer nur maximal an 2-3 Zielen zu arbeiten. Besser sogar nur an maximal 2 Zielen zur selben Zeit. (Wenn ich zur selben Zeit sage, meine ich einen Zeitabschnitt von ein paar Wochen oder Monaten.)

Dadurch ergeben sich positive Effekte wie:

  • Schnellerer Erfolg und Fortschritt – mehr Motivation und Ansporn
  • Ich kann mich besser auf diese Ziele konzentrieren und andere Probleme ausblenden
  • Notierte Ziele kann ich mit der Zeit neu bewerten (ob sich meine Präferenzen geändert haben)

Und was sind meine ersten beiden Ziele in 2019? Hier sind sie:

  • Meinen ersten Roman beenden. Diesen habe ich letztes Jahr angefangen.
  • Ein Buch über die Vorzüge von gutem Schlaf schreiben, da mich dieses Thema selber früher betraf und ich einen gesunden Schlaf als eines der wichtigsten Dinge in unserem Leben ansehe. Persönlich geht es mir in dem Buch darum, wie man diesen durch die eigene mentale Einstellung positiv begünstigen kann.
  • Und mein fast fertiges Buch über Funktionale Programmierung mit meinem Co-Autor beenden.

Wie man sieht, umfassen diese Bücher genau die drei Themenbereiche, die mich auch persönlich seit Jahren am meisten interessieren und in meinem Leben begleiten:

  • Schreiben von Geschichten
  • Mentale Einstellung im Bereich Fokussierung, Motivation und Schlaf
  • Softwareentwicklung und das Lösen von komplexen Fragestellungen

Und ja, es sind 3 Ziele auf einmal. Auch ich arbeite noch an meiner Fokussierung, so dass ich effizienter arbeiten und gleichzeitig meine mentale und physische Gesundheit schonen kann.

Wir haben ein Leben, um unsere Interessen und Träume zu verwirklichen. Fangen wir gleich damit an.

Tue, was dich glücklich macht,
Andre