mindhack 14 - änderung der meinung - mindcombo.de
Photo by Shashank Rana on Unsplash

Mindhack #14: Man kann seine Meinung und Ansichten ändern

Eigentlich ist es selbstverständlich, dass wir unsere Meinungen und Ansichten ändern. So oft wir wollen und zu jeder Zeit.

Aber warum ist es dann so wichtig, dass auch wirklich zu verinnerlichen?

Nur weil wir es können, heißt das nicht, dass wir es auch machen oder uns nicht sogar dadurch unter Druck gesetzt fühlen.

  • Oftmals glauben wir, dass wir erst einen gewissen Wissensstand erreichen müssen, um eine Meinung haben zu dürfen. Das kann uns behindern.
  • Andererseits kann es auch viel Druck aufbauen, wenn man eine Meinung vertritt und mit der Zeit neue Erkenntnisse erlangt. Muss ich nun zu meiner alten Meinung stehen?

Natürlich ist es von Vorteil, wenn man sich über Themen breit informiert und nicht nur oberflächliches Wissen nutzt, um sich selber eine Meinung bilden zu können. Dennoch sollten wir uns nicht zu sehr damit verzetteln. Eine Meinung zu haben ist auch ein Prozess, welcher einmal beginnt und dann meist weiter läuft. Im Laufe dieses Prozesses kann sich unsere Meinung ändern, so dass wir keine Angst haben brauchen, auch mit nicht allumfänglichen Wissen zu einer eigenen Meinung kommen zu können.

Und ja, sie können jederzeit diese Meinung ändern. Sie müssen sogar, denn genau das ist Fortschritt und wenn wir unsere neuen Sichtweisen nicht auch vertreten, treten wir auf der Stelle bzw. setzen uns für Dinge ein, an die wir schon längst nicht mehr glauben.

Wie könnten wir also vorgehen?

  • Wenn wir uns eine Meinung bilden wollen, sollten wir zumindest einige wenige unterschiedliche Quellen als Grundlage nehmen, welche das Thema aus verschiedenen Sichtweisen betrachten.
  • Kommunizieren wir unsere Ansichten und hoffen auf einen offenen Austausch, um diese zu belegen oder vielleicht sogar widerlegen.
  • Nehmen wir die relevanten und produktiven Meinungen anderer auf und reflektieren über die unsrige.

Unsere Erfahrungen wachsen jeden Tag und mit jeder neuen Herausforderung, welche wir meistern, oder an denen wir auch einmal scheitern, ändern sich auch unsere Ansichten und Meinungen.

Dies ist ein fortlaufender Prozess, welcher durch uns offen und positiv angegangen werden sollte.

Tue, was dich glücklich macht.

Andre