Der bewusste Tagesrückblick gegen Stress und besseren Schlaf - mindcombo.de

Einschlaftipp: Der bewusste Tagesrückblick

Unsere Tage ziehen an uns vorbei und verfliegen wie im Fluge, ohne dass wir sagen könnten, warum alles so schnell vergeht. Dazu nehmen wir dann auch noch unsere Sorgen, Ängste und Zweifel mit ins Bett und fangen an zu grübeln – obwohl wir schlafen wollten.

So geht es vielen Menschen und all diese Dinge lassen uns unruhig werden – und mit unserem Leben unzufrieden.

Damit wir diesen Automatismus durchbrechen und uns weniger mit den Sorgen des Alltags quälen, sollten wir öfter inne halten und die Tage bewusst abschließen.

Tage vergehen wie im Flug

Tagtäglich prasseln eine Vielzahl von Informationen, Gefühlen, neuen Erfahrungen, Anforderungen und Wahrnehmungen auf uns ein. Daraus ergeben sich unzählige Gedanken, die uns unaufhörlich im Kopf herumschwirren.

Auf der einen Seite kann das von Vorteil sein, denn es macht uns zu den Menschen die wir sind. Wir lernen jeden Tag und stellen uns den Herausforderungen, um diese zu bewältigen und an ihnen zu wachsen.

Auf der anderen Seite kann es aber auch zu einer Überforderung kommen, da wir praktisch keine Ruhe mehr haben und ständig auf Hochtouren laufen. Wir brennen aus.

Dadurch ignorieren wir viele Dinge, übersehen die positiven Erfahrungen und versuchen oftmals einfach nur die Tage zu “überleben” – anstatt sie zu “erleben“. Das führt zu einer Oberflächlichkeit, die uns das bunte Leben immer grauer erscheinen lässt.

Damit wir diese gewohnten Abläufe anhalten und wieder lebenswert machen können, kann der bewusste Tagesrückblick helfen.

Ritual des Tagesrückblickes

Das Ritual des bewussten Tagesrückblicks kann vor dem Schlafengehen durchgeführt werden. Dadurch lassen sich folgende positive Effekte erzielen:

  • Wir erleben die Tage wieder bewusster und lassen sie nicht teilnahmslos verstreichen.
  • Vor dem zu Bett gehen, gedenken wir der Momente und Ereignisse, die wir erlebt haben.
  • Die Ereignisse und Gedanken des Tages werden losgelassen und abgeschlossen, so dass wir diese nicht mit ins Bett nehmen.
  • Dieser Rückblick wird rückwärts durchgeführt, von dem Moment, an dem wir zu Bett gehen wollen bis zum Morgen, als wir aufgestanden sind.

Eine Vorgehensweise kann wie folgt sein.

Vorgehensweise

Einschlafhilfe Meditation - mindcombo.de
Photo by Mitchell Griest on Unsplash

Wir setzen uns kurz vor dem Schlafen gehen auf die Couch oder auf das Bett und gehen im Geiste die folgenden Schritte durch.

  1. Die Ereignisse des Tages werden kurz in rückwärts gerichteter Ordnung betrachtet. Ausgehend von dem Moment, an dem wir zu Bett gehen wollen.
  2. Die Erlebnisse werden objektiv betrachtet, ohne Wertung, aber dennoch exakt so, wie sie eingetreten sind.
  3. Auch wenn etwas unangenehmes passiert ist, ärgern wir uns nicht mehr darüber, sondern akzeptieren es so, wie es war.
  4. Der gesamte Tagesablauf wird als das wahr genommen, wie es eingetreten ist, ohne es zu bewerten, es verändern zu wollen, es zu hinterfragen oder eine Lösung im derzeitigen Moment finden zu wollen.
  5. Erinnerungslücken werden einfach übergangen und zum nächsten Moment weiter gesprungen. Mit Übung werden diese Erinnerungslücken kleiner.

Wenn wir fertig sind, legen wir uns zum Schlafen und führen diese Übung am nächsten Tag wieder durch. Es braucht Zeit, damit man sich wirklich von den Dingen löst, aber mit der Übung wird das leichter und man kann sich immer schneller lösen und ohne Wertung agieren.

Loslassen von stressbringenden Gedanken

Nach Beendigung der Übung kann man empfinden, wie man den Tag abgeschlossen hat und das die Dinge in der Vergangenheit liegen. Sie sind geschehen und können nicht mehr verändert oder rückgängig gemacht werden. Sie sind daher abgeschlossen.

Dadurch erlernen wir mit der Zeit, dass vormals unangenehme Gedanken und Momente im Nachhinein gar nicht mehr so schlimm oder beängstigend sind. In Zukunft kann das zu weniger Stress und Druck führen, da wir aus der Vergangenheit gelernt haben (Resilienz).

Unser Unterbewusstsein hat auch besser mit den Ereignissen abgeschlossen und wird weniger über diese während der Nacht grübeln – wir haben ihm Ruhe gegeben.

Dennoch ist zu beachten – es braucht Zeit, bis wir alles verinnerlicht haben. Die regelmäßige Durchführung dieser Übung ist daher der Schlüssel zum Erfolg.